FANDOM


Das Entity-Relationship-Modell ist eine von Peter Chen entwickelte Darstellung, um Zusammenhänge in einer Grafik darzustellen. Es eignet sich durch seine leichte Verständlichkeit zur Modellierung von Zusammenhängen aus der echten Welt, um diese über das Relationenmodell in eine Datenbank umzuwandeln. Dieses wird nun an einem einfachen Beispiel mit Autofahrern erklärt.

Grundaufbau Bearbeiten

Das Entity-Relationship-Modell setzt sich aus mehreren Elementen zusammen:

Entitäten Bearbeiten

Eine Entität (Entity) beschreibt ein Objekt aus der Wirklichkeit. Dies können Personengruppen, Gegenstände, etc. sein.

In unserem Beispiel wären das der Autofahrer (hier kurz: Person) und das Auto.

Beziehungen Bearbeiten

Die Zusammenhänge zwischen Entitäten werden durch Beziehungen (Relationship) dargestellt.

Eine Person besitzt Autos und Autos gehören Personen.

Kardinalitäten Bearbeiten

Sie werden bei Beziehungen benutzt, um deren Verhältnis zueinander darzustellen.

Ein Auto kann einer Person gehören und eine Person kann mehrere Autos haben. Daraus ergibt sich ein Verhältnis 1 zu n (beliebig viele).

Eigenschaften Bearbeiten

Zu einer Entität gehören immer Eigenschaften

(Attribute), die dieses Objekt näher definieren.

Die Person hat einen Vor- und Nachnamen, einen Geburtstag, eine Adresse und einen Personalausweis.

Das Auto gehört einer Marke an, hat eine Farbe, eine Fahrgestellnummer.

Primärschlüssel Bearbeiten

Der Primärschlüssel wird zur eindeutigen Identifizierung der Entität verwendet. Er ist ein einmaliges Attribut und ermöglich es somit, Entitäten gleichen Typs zu unterscheiden.

Für das Auto nehmen wir die Fahrgestellnummer und für die Person den Personalausweis.

Entity-Relationship-Diagramme Bearbeiten

Das ER-Diagramm dient der visuellen Umsetzung des ERM. Es gibt einen Überblick über das Konzept und kann dann in das Relationenmodell umgewandelt werden, um eine Datenbank zu erstellen.

Wikibeispiel 1

Zuerst benötigen wir unsere Entitäten Person und Auto, die in Rechtecken dargestellt werden.

Diese haben jeweils die ihnen zugehörige Attribute, welche in Kreisen mit den Entitäten verbunden werden.

Wikibeispiel 2
Unsere beiden Entitäten stehen in einer Beziehung zu einander. Die Beziehung steh in einer Raute, die mit beiden Entitäten verbunden ist.
Wikibeispiel 3

Diese Beziehung hat ein bestimmtes Verhältnis, welches als Kardinalität angegeben wird. Diese steht auf den Verbindungslinien der Beziehung. Der Pfeil stellt hierbei das n dar.

Wikibeispiel 4

Zu guter letzt werden die Primärschlüssel durch Unterstreichen des jeweiligen Attributs erkennbar gemacht.

Wikibeispiel 5

Die Umsetzung dieses Beispiels im Relationenmodell findet ihr hier.